Saviour: the Crusade

Log01: Einstandstreffen
  1. ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ###
    Beginn
  2. ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ###
    [19:29:04] Fabian Schneider: 20. Dezember 2015. Ihr seid mittlerweile auf Lyonesse angekommen, einer nassen, verlassenen kleinen Insel zwischen Großbritannien und Irland. Die Insel ist nur ein paar Quadratkilometer groß und fast vollständig bewaldet, besitzt aber immerhin einen alten Hof, eine Radarstation und eine unterirdische Militärbasis, die wohl mal ein Atomsilo war.
    [19:29:36] Fabian Schneider: Als Piloten seid ihr dieser Tage weitestgehend unter euch, während die OCULUS-Mannschaft deutlich geschäftiger zu Werke zu gehen scheint.
    [19:30:23] Fabian Schneider: Eure Quartiere sind dafür aber ordentlich, mit Einzelzimmern (die Basis wurde für eine größere Besatzung gebaut) und einem großen Aufenthaltsraum, sowie einem eigenen Besprechungsraum mit großer Leinwand und Computern.
    [19:31:21] Fabian Schneider: Eure Einheiten sind vor drei Tagen eingeflogen worden und befinden sich nun im alten Silo, von wo aus sie mit einer modifizierten Startrampe an die Oberfläche gebracht werden können.
    [19:31:48] Michael Vogt: Tageszeit?
    [19:31:48] Fabian Schneider: [tag]
    [19:31:52] Fabian Schneider: Tageszeit? Öh
    [19:31:58] Fabian Schneider: Ihr habt den ganzen Tag zur Verfügung
    [19:32:05] Michael Vogt: k
    [19:32:07] Fabian Schneider: je nachdem was euer kommandierender Offizier mit euch vor hat
    [19:32:15] Fabian Schneider: ([tag] heißt nur “ihr seid dran” xD)
    [19:33:13] Michael Vogt: Old Struggle, ab in den Aufentzhaltsraum und versuchen Kaffee zu holen (Fp wenn ich Techno Blindgänger Comp?)
    [19:33:35] Fabian Schneider: (nein, hat keine spieltechnische auswirkung imho)
    [19:33:53] der_lors: Solange Evans nirgendswo hinbefohlen wird verbringt er den Tag damit Zigaratte rauchend über die Anlage zu streunern. Er macht sich mit den Örtlichkeiten und der Infrastruktur vertraut.
    [19:33:58] Fabian Schneider: (ich biete dir einen wenn du dich verbrennst und dir ne physische kons nimmst)
    [19:34:28] Beck: etwa eine Stunde nach eurer Ankunft hört ihr über Lautsprecher foglende Ansage: “Mannschaftstreffen in 30 Minuten in der Kommandozentrale”
    [19:35:00] Michael Vogt: (FUDGE DICE sagt Nein) Ich bewege mich trotzdem in den aufetnhaltsraum
    [19:35:38] Fabian Schneider: (Mit der kaffeemaschine kämpfen darfst du trotzdem, gibt nur keinen FP ^^ )
    [19:36:03] Michael Vogt: ( hatte ich auch vor)
    [19:36:47] Beck: Nachdem Nik diese Aunsage hat ausrufen lassen, begibt er sich in den Hangar und macht sich noch etwas mit den dort gelagerten SAVER-Einheiten vertraut
    [19:38:13] der_lors: Right on time beibt sich Lt.Evans in den Mannschaftsraum. Er trägt seine grüne Liteunant Uniform mit hochgekrämplten Ärmeln, an seiner Hüfte hängt der obligatorische Werkzeugürtel. Er wirft ein murrendes “Cuthbert hatte uns einen Zerstörer versprochen.. und nun haengen wir hier wie auf dem präsentierteller auf diesen abklatsch der isle of man… heh.. machen wir das beste draus!”
    [19:39:32] Michael Vogt: Jeremiah betritt den Aufenthaltsraum, steuert auf dei Kaffeemaschine zu “seufz Bitte lass es Kaffee sein”
    [19:39:50] Michael Vogt: und drückt anscheinend wohlgepalnnt einen knopf
    [19:42:29] Beck: Kurz vor der abgesprochenen Zeit trifft sich Nik noch mit Major Eschbach, erwähnt kurz die von selbigem überwachten Routinevorgänge im Hangar (“Sie haben ein Händchen dafür, Eschbach”) und betritt, dicht gefolgt von Eschbach die Kommandozentrale.
    [19:42:49] Michael Vogt: Was kirege ich?
    [19:43:18] Beck: Er bemerkt, dass noch nciht alle anwesend sind und begibt sich schnell noch auf die Toilette (kurz afk)
    [19:45:19] Beck: (re)
    [19:45:57] der_lors: Michael laesst sich auf einer Sitzmöglichkeit nieder und zündet sich ungeniert die nächste Fluppe an. // ich schrieb zwarMannschaftsraum meinte aber auch Kommandozentrale
    [19:47:25] Beck: (Lt. Evans wird hoffentlich von Maj. Eschbach darauf aufmerksam gemacht, dass rauchen in der gesamten anlage mit ausnahme bestimmter räumlichkeiten und des außenbereichs verboten sit
    [19:47:27] Beck: )
    [19:48:36 | Edited 19:49:13] Michael Vogt: Nachdem Jeremiah seinen ‘Kaffee’ bekommen hat schmeißt er wütend den Becher in richtgung Müll eimer und macht sich schlecht gelaunt auf den weg zur Kommandiozentrale. er trift mit der mitlleren Gruppe ein, vor Eschbach aber nach Evans
    [19:50:06] Michael Vogt: Auch Jeremiah lässt sich auf eine Sitzgelegenheit nieder, wenn möglich in deer nähe von Ms. English
    [19:51:02] der_lors: Sollte Evans tatsaaechlich darauf angesprochen werden hebt er beschwichtigend die Hände murrt aber "Sir beruhigen sie sich, ich werd schon mein bestes in diesem aussichtslosen Unterfangen geben.. da können sie mir doch nicht meine womöglichen letzten Zigaretten verbieten.. ich weiss doch wo ich schaden anrichten kann "
    [19:53:24] Michael Vogt: “Ich denke kaum das es so aussichtslos ist wie sie denken Mr. Evans, tuen sie uns allen einen gefallen und machen sie ihren Glimmstängel aus” schnauzt Jeremiah los
    [19:54:15] Beck: Ca 5 Minuten zu spät betritt ein extrem gut aussehender junger Mann – 1,90m groß, schwarzes Haar, gut gebaut, unter 30 Jahre als – die Kommandozentrale, die grüne Uniformjacke etwas aufgeknöpft.
    [19:54:21] Beck: “Ganz ruhig Jungs”
    [19:54:43] Beck: “Evans, Zigarette aus. Hier gibts Feuermelder”
    [19:55:02] Michael Vogt: Oh ja. Jeremiah trägt sein Redshirt bis zur Brust aufgeknöpft
    [19:55:52] Beck: Ein Nicken hier, ein Zwinkern dort, gelangt Major Nik Marshals schließlich am Rednerpult des Briefing-Bereichs an.
    [19:56:01] der_lors: Evans Schaut von Jeremiah zu Nik.. zuckt dann mit den Schultern und schnippt die Zigarette in richtung Mülleimer…
    [19:57:52] Fabian Schneider: Carver, die in der ersten Reihe sitzt, wirft dem Major einen kurzen Blick zu. Malloy in der letzten starrt kalt nach vorn. Eschbach nickt respektvoll, als der Offizier den Raum betritt.
    [19:57:56] der_lors: und sollte jenen auch zielsicher getroffen haben (agility test:5)
    [19:58:37] Fabian Schneider: Anerkennendes grinsen von Eschbach an Evans.
    [19:58:52] Beck: “Meine Damen und Herren, willkommen auf Lyonesse. Wer mich nicht kennt, mein Name ist Nik Marshals. Zu Anfang irgendwelche Fragen?”
    [19:59:40 | Edited 19:59:51] Michael Vogt: Jeremiah hüllt sich in unterkühltes schweigen und lächelt lieber miss englishzu
    [20:00:34 | Edited 20:03:32] der_lors: Michael richtet seine Aufmerksamkeit auf Maj. Marshal. Ein leichtes Kopfschütteln.
    [20:04:15] Beck: “Gut. Die Einheit Lyonesse wurde einzig und allein zu dem Zweck zusammengestellt die Existenz eines BPU-Projekts des britischen Militärs, bzw der Sondereinheit PRISM zu bestätigen oder zu widerlegen. Unsere Momentane Einheitenstärke beträgt 24 Mann. Darunter 5 Piloten, 13 Mitgleider von V8 und 6 Mann Bodenpersonal. Momentan samt und sämtlich in diesem Raum versammelt. Ich möchte, dass Sie alle sich die Gesichter ihrer Kameraden genaustens einprägen!”
    [20:06:43] Beck: “Sollte irgendjemand von Ihnen jemanden bemerken, der nicht der Standard-Besatzung von Lyonesse angehört, muss diese Person sofort gemeldet werden. Ich erwähne das deshalb mit solcher Eindringlichkeit, weil bei dieser Operation das Infiltrationsrisiko durch den britischen Geheimdienst sehr hoch ist.”
    [20:07:15] Michael Vogt: Jeremiah schaut sich nach alten bekannten um
    [20:08:37] der_lors: Michael betrachtet nach den Worten von Nik Jeremiah eingehend, ehe er dann auch den Blick durch den Raum schweifen lässt um sich die gesichter einzuprägen.
    [20:09:30] Fabian Schneider: Die OCULUS-Einheit sitzt gemeinsam auf einer Seite des Raumes, ein paar Sicherheitsleute und techniker sind sonst noch dazwischen
    [20:09:52] Beck: “Und nun zum spaßigen Teil: an erster Stelle möchte ich Ihnen Major Eschbach als meine rechte Hand vorstellen. Was immer er tut oder sagt wird von Ihnen als Befehl von mir persönlcih behandelt werden.”
    [20:10:41] Fabian Schneider: Eschbach steht kurz auf und nickt zu allen Beteiligten. “Danke, Sir.”
    [20:11:01] der_lors: Im Sitzen salutiert Evans stumm aber mit einem Grinsen in die Richtung von Eschbach.
    [20:11:23] Michael Vogt: Kurzes Nicken zu Eschbach
    [20:12:07] Beck: “Lt. Evans, Sie werden die technische Leitung übernehmen und die Wartung der SAVER-Einheiten überwachen.”
    [20:12:34] der_lors: Und nochmals wird salutiert “jawohl sir”
    [20:12:58] Michael Vogt: Erneustes Nicken, nur diesmal zu Evans
    [20:13:37] Beck: " Lt. Carver wird unsere diplomatischen Operationen leiten. Ihnen werden hierfür Lt. Cross und Lt. Meyer der V8-Abteiung zur Verfügung gestellt, Lieutenant."
    [20:15:45] Fabian Schneider: Leona bleibt an ihrem Platz und blickt zu den OCULUS-Leuten “Verstanden, Sir.”
    [20:17:19] Beck: “Unsere nächsten Schritte werden eingehende Informationsbeschaffung mittels Bodenaufklärung und diplomatischer Kontaktaufnahme beinhalten. Private Smith, nehmen Sie bitte die Namen der ersten 6 Freiwilligen der V8-Abteilung auf, die sich zur Bodenaufklärung melden.”
    [20:19:02] Beck: “Die SAVER-Einheiten und die dazugehörigen Piloten werden bis auf weiteres in Bereitschaft gehalten, mit Ausnahme von Maj. Eschbach und Lt. Evans. Sie werden morgen Ihren ersten Aufklärungsausflug unternehmen.”
    [20:20:12] der_lors: Und das Grinsen kehrt auf Evans Geishctszüge zurück “Wollen wir doch mal sehen ob dieser Mischling den sie mir aufgeschwatzt haben was taugt Major!”
    [20:20:56] Beck: “Lt. Caver, Ihr erster Auftrag wird der Kontaktaufbau zum britischen Verteidigungsminister Cicero sein.”
    [20:21:20] Fabian Schneider: Sie nickt. Einer der OCULUS-Leute blickt schon einmal suchend in die Runde.
    [20:21:36] Beck: Einkruzes Zwinkern in Richtung Evans.
    [20:23:58] Beck: “Das wäre vorerst Alles. Die Piloten bleiben, alle Mitglieder der Abteilung 77, sowie Lt. Carver treffen sich um 1800 wieder hier zur weiteren Besprechung.”
    [20:24:41] Beck: “Alle Anderen genießen gefälligst ihren Tag. Ab morgen fängt der Ernst des Lebens an, Jungs.”
    [20:25:33] Fabian Schneider: OCULUS 77 steht auf, salutiert und tritt ab.
    [20:25:42] Beck: Ein legeres Salut in Richtugn des Raumes.
    [20:26:02] Michael Vogt: Augenbrauen heben
    [20:27:32] der_lors: Evans wirft einen Blick in Richtung der Techniker die sich gerade verziehen wollen “ihr koennt Strohalme ziehen, 2 von euch bereiten den Changeling von major Eschbach und meinen Noye vor, eine grundlegende wartung! ich komm später dazu.. was solls…” (haben wir ueberhaupt mehr als 2 weitere techniker? g)
    [20:29:32] Beck: (4 Leute für tachnik und sicherheit… werden also beides übernehmen müssen… geht also nur drum wer wartet und wer wacht:P )
    [20:30:02] Fabian Schneider: Die beiden, die gerade den Raum verlassen wechseln einen kurzen Blick. “Äh, ja, Sir. Verstanden, Sir.”
    [20:31:49] Beck: "Nachdem alle Nicht-Piloten den Raum verlassen haben, schnappt sich Nik einen Stulh und setzt sich vor die erste Stuhlreihe. “Sitzkreis Leute, kommt ran hier.”
    [20:32:10] Michael Vogt: Kurzes schmunzeln
    [20:32:28] Michael Vogt: dann aufteshen und vor den mayor setzen
    [20:32:50] Michael Vogt: Körper weit nach himnten gelehnt, prollig ganzn und gar
    [20:33:27] der_lors: Mit der Gewissheit, das auch andere im selben beschissenen Boot oder Insel festsitzen mit ungeliebten dreckstätigkeiten vor einem, schlendert Evans mit seinem Stuhl nach vorne und lässt sich entspannt wieder nieder.
    [20:34:21] Beck: “Lt. English, Sie bitte auch.”
    [20:34:27 | Removed 20:41:31] Michael Vogt: This message has been removed.
    [20:34:34 | Removed 20:41:35] Michael Vogt: This message has been removed.
    [20:34:46] Fabian Schneider: Widerwillig kommt sie nach vorn.
    [20:36:44] Beck: “Vielen Dank.” Nik lächelt in die Runde. “Ich möchte kurz die Bewaffnung der SAVER-Einheiten mit Ihnen durchgehen.”
    [20:36:55 | Removed 20:41:23] Michael Vogt: This message has been removed.
    [20:38:23] Beck: “Eschbach, Ihr Changeling wird, wie üblich, ein Morpheus-Mitsubishi Scharfschützengewehr sowie ein Morpheus Flex-Knife tragen.”
    [20:39:38] Beck: “Evans, Sie bekommen ebenfalls in Messer, sowie eine HK G2U MA-Maschinenpistole. Ich hoffe Sie haben Spaß an automatischen Waffen”
    [20:40:12] Michael Vogt: meldet sich kurz

“Sir was sagen sind die ergebnisse meines antrages auf 3 P992 ?”
[20:40:50 | Edited 20:42:23] der_lors: “heh , so viel Spaß wie unsere Feinde Leid erfahren werden, wenn sie denken ich sei eine leichte Beute”
[20:41:05] Beck: “Welcher Antrag?” Ein kurzer, fragender Blick zu Eschbach.
[20:42:16] Michael Vogt: “Sir ich hatte einen Antrag auf mindestens 2 MA Pistolen typm P992 gestellt, plus eine in reserve”
[20:43:50] Fabian Schneider: Eschbach zuckt mit den Schuldern und schaut zu Griffin.
[20:44:25] Beck: “Tut mir Leid Griffin, Ihre SAVER-Bewaffnung wird momentan ausreichen müssen. Sie bekommen ein Messer mit dem Sie Spaß haben können!” Der letzte Satz wird mit einem gewinnenden Lächeln unterstrichen.
[20:45:11] Michael Vogt: “Schade, aber danke ‘sir’” Sir ist etwas in die ironie geziogen
[20:45:44] Beck: Ein noch breiteres Grinsen und leichtes Kichern.
[20:45:51] der_lors: Evans verschränkt die Arme und blickt grimmig indie Runde “heh… so viel Vertrauen in unsere Erfolgchancen können die ja nicht haben… wenn sie einer gehimen Operation ein eingeschränktes Budget zur Verfügung stellen”
[20:47:18] Beck: Niks Lächeln wendet sich Evans zu: “Zu viel Waffenaufgebot zieht nur unnötige Aufmerksamkeit auf sich.”
[20:49:51 | Edited 20:50:01] Michael Vogt: “ach Pistolen sind klein, da juckt doch die menge nichts…” schmollt Jeremiah leise in seinen bart
[20:50:14] Beck: “English, womit wir bei Ihnen wären. Die technische Abteilung hat darauf bestenden, dass wir eines Ihrer, momentan angetesteten, Utica X-Sturmgewehre einsetzen. Ich hoffe sie wissen damit umzugehen.” mit einem freundlcihem Zwinkern begleitet.
[20:50:49] Fabian Schneider: “Hm.” Ihr Gesicht verrät keine wirkliche Reaktion. “Ich werde mein Bestes geben.”
[20:51:58] Fabian Schneider: Eschbach hebt eine Augenbraue “Welche Operationstypen stehen uns eigentlich bevor, Sir? Sprechen wir von Infil-Exfil Jobs oder von offenen Feldschlachten?”
[20:52:59] der_lors: Bei der Erwähnung des Utica X pfeift Evans dem Sturmgewehr wie einer Frau hinterher.
[20:53:40] Beck: “Hauptsächlich Aufklärungsmissionen. Sollten wir die Existenz eines BPU-Projekts bestätigen, werden wir unsere Süßen wohl auch für Sabotagemissionen und Blitzangriffe einsetzten.”
[20:53:57] Fabian Schneider: Mallory’s reaktion auf Evans ist ein nur in ihren Augen sichtbares Kopfschütteln.
[20:56:37] Michael Vogt: “Sir kann ich kurz mit ihnen unter vier augen sprechen?”
[20:56:45] Michael Vogt: an den Mayor
[20:57:18] Beck: "Zu guter Letzt werden Lt. Carver und meine Wenigkeit im Clausewitz mit Pistole und Messer "bewaffnet durch die Gegend laufen.
[20:57:49] Beck: “Eine Sekunde, Griffin. Soweit irgendwelche Fragen?”
[20:57:59] der_lors: “Ich sag Sir, schaffen sie schonmal den Sprengstoff ran ! und wenn das Budget nicht ausreicht kann ich uns auch aus billigeren materialien hier auf der Basis was zusammenbauen.. für das Unkraut das wir rupfen wollen brauchen wir viel unkrautvernichter!”
[20:58:15] der_lors: dann folgt ein Kopfschütteln
[20:58:30] Michael Vogt: “Sprengstoff????”
[20:58:42] Michael Vogt: lautsatrkm zu evans
[20:59:40] Beck: “Uns stehen 15 Kilo C4 zur Verfügung. Das wird fürs erste reichen müssen.”
[21:00:14] der_lors: Evans grinst gen Griffin “du hast den Major gehört.. wenn wir die party gefunden haben, dann wird sie auch gesprengt!”
[21:00:39] Beck: “Sonstige Fragen? … Gut. Griffin, Sie wollten mich sprechen?”
[21:01:14] Michael Vogt: “Sie sollten Vorsichtig sein”
[21:01:24] Michael Vogt: verschwörerisch
[21:01:29] Michael Vogt: in die runde
[21:01:44] Beck: “Evans, Klappe halten. Griffin, mitkommen.”
[21:02:03] Beck: Nik steht auf und geht ans andere Ende des Raumes.
[21:02:09] Michael Vogt: Steht auf und schmeißt dabei den stuhl um
[21:02:50] Beck: Bevor er den angesteuerten Punkt erreicht dreht er sich nochmal um “Griffin, heben Sie den Stuhl auf, wir sind hier nciht im Kindergarten.”
[21:02:53] der_lors: " sie wollen mir sicherlich noch erklaeren wohin die Reise Morgen geht Marshal, ich werde warten* sagt Evans ehe dieb eiden aus dem Raum sind
[21:03:19] Beck: (wir gehen ncith aus dem RAum… st groß genug, damit ihr uns nciht mehr hört)
[21:03:28] Michael Vogt: geht hin unn dtritt ihn mit einen Fuß wieder aufrecht
[21:03:42] Beck: Nik nickt Evans kurz zu, diesmal jedoch ohne Lächeln.
[21:04:16] Beck: Am Ende angekommen fragt er,“Was wolltn Sie mir mitteilen, Griffins?”
[21:04:43] Michael Vogt: "Wieviel hat Cornel Sevarim ihnenn erzählt? "
[21:04:57] Beck: “Was meinen Sie?”
[21:05:09] Michael Vogt: “Über die Misssion”
[21:06:22] Beck: “Genug um zu wissen, dass wir mit hoher Wahrscheinlichkeit ein BPU-Projekt finden werden.”
[21:06:52] Michael Vogt: “Ich hasse Katzb und Maus spiele. Was wissen sie über mich”
[21:08:40] Beck: “Sie sollten Ihren Ton mäßigen, Kleiner. Man glaubts kaum, aber ich kann auch böse werden.”
[21:09:26] der_lors: Evans wendet sich an Eschbach und fragt jenen ob er wisse, worauf die beiden sich Morgen einlassen. Wenn aus dem nichts rauszukriegen ist holt er sein Tabakbeutelchen heraus und dreht sich eine Zigarette die er sich hinters Ohr klemmt.
[21:10:33] Fabian Schneider: Eschbach schüttelt den Kopf. “Wenn Sie mich fragen wird das entweder die glorreichste oder dümmste Mission, auf der ich jemals war.”
[21:11:32] Michael Vogt: “Faszinierend. Keine Angst ich werde sie nicht töten, das ist nicht meine Art Verbündete zu behandeln. SIe wissen also nicht viel über mich. Gut. Wenn der unsterbliche das so wünscht sei es so. Seien sie nur darauf vorbereitet das sie auf ein BPU-Programm treffen wird es gefährlich. Mitglieder dieses Programms ist moral aberzogen. Es macht sie zu fantastischen soldaten.”
[21:12:36] der_lors: “Ich tippe auf beides! Aber keine Angst, ich hab den Willen auch diese Mission zu überstehen”
[21:13:29] Fabian Schneider: “Sehr gut. Ich denke, wir werden gut zusammen arbeiten, Evans.”
[21:14:03] Beck: “Mich töten? Ich glaub es hackt. Sie sind vorläufig degradiert, Lieutenant Junior Grade. Heimaturlaub ohne Bezahlung. Gehen Sie packen.”
[21:16:07] Michael Vogt: “Ich meine nur. Sie müssen sich vor mir keine Sorgen machen. Ich folge ihrwen Befehlen aufs Wort, jederzeit. Ich entschuldige mich wenn ich etwas zu ehrlich war, bin kein guter Lügner. Ich möchte nur das sie verstehen das sie vielleicht etwas nachforschen sollten worum es hierbei wirklich geht.”
[21:16:40] Michael Vogt: "Meine Mission unterscheidet sich leicht von ihrer
[21:16:42] Michael Vogt: "
[21:16:53] der_lors: “Auf mich können sie sich verlassen Eschbach…” und nun beginnt Evans mit dem Stuhl zu Kippeln.
[21:19:55] Fabian Schneider: Eschbach nimmt das leicht amüsiert zur Kenntnis, und dreht sich zu Mallory. “Das gleiche für Sie, Lieutenant English. Ich glaube wir kommen gut miteinander aus.” Sie zuckt mit den Schultern. “Ich führe nur aus, wofür ich hergebracht wurde.” Ihre roten Augen beginnen, Evans’ Bewegung zu folgen. “…”
[21:19:57 | Edited 21:21:01] der_lors: siner Sache etwas zu sicher kippt Evans ploetzlich nach hinten weg.. schafft es aber gerade eben so noc, durch ein nachstellen des fusses einen Sturz zu verhindern…. die Zigarette hinter seinem Ohr fliegt bei dem Mannöver hinter ihm zu Boden
[21:20:06] Beck: “Sie sollten weniger meine Führungsfähigkeiten in Frage stellen, als sich ans packen zu machen. Sie werden Morgen früh aufs Festland eskortiert. In einer Woche werden Sie an genau derselben Stelle zu genau derselben Zeit antreten. In der Zwischenzeit überlegen Sie sich wie Sie sich ihren Vorgesetzten gegenüber verhalten. Weggetreten.”
[21:21:40] Michael Vogt: “Für mich gibt es kein zurück. Ich entschuldige mich in aller form bei ihnen. Ich … bitte sie inständig mich von dieser Mission nicht auszuschließen. Ich werde mich in den Knast bewegen vbis sie mich brauchen.”
[21:22:05] Fabian Schneider: Mallory steht frustriert auf und fängt in der Bewegung die Zigarette.
[21:22:30] Fabian Schneider: “Sie sollten vorsichtiger sein,” sagt sie und wirft dem XO einen ungeduldigen Blick zu.
[21:23:23] der_lors: “heh.., Danke Liteunant” Evans lässt sich den Spaß nicht verderben und beginnt so gleich wieder mit dem Kippeln.
[21:25:12] Fabian Schneider: (1 FP um loses mundwerk zu compellen damit Jeremiah etwas weniger beschwichtigend reagiert)
[21:25:21] Fabian Schneider: (biete ich)
[21:25:24] der_lors: diesmal haelt er sogar ohne die Füße auf den Boden zu haben fuer einen kurzen Moment das Gleichgewicht.. beendet dann aber nach einiger Zeit die Spielerei und bleibt ruhig auf dem Stuhl sitzen.
[21:25:26] Michael Vogt: (Ein verstanden)
[21:26:39] Michael Vogt: “Ach was besprechen sie das mit Sevarim”
[21:26:51] Michael Vogt: Dreht sich um um zu gehen
[21:27:19] Beck: “Sie dürfen das in einer Wche noch einmal etwas überzeugender versuchen. Weggetreten, Private Griffin.” Mit einem letzten zornigen Blick wendet sich Nik wieder gen Stuhlkreis. “Reife Leistung, English.” Und setzt sch dazu.
[21:28:14] Michael Vogt: geht aggressiv aus den raum
[21:28:49] Fabian Schneider: Mallorys Gesicht zeigt eine Spur von Zufriedenheit, als sie sich wieder setzt.
[21:29:40] Fabian Schneider: Eschbach hebt eine Augenbraue. “Hat das etwas zu bedeuten, Sir?”
[21:30:31] Beck: “Ich werde Sie später eingehend informieren, Major. Evans, Sie hatten ncoh eine Frage zu der morgen anstehenden Mission?”
[21:32:05] der_lors: (ich möchte nen FP dafür, das ich mit dem Aspekt “die leute müssen wissen das sie arschlöcher sind(persuasion)” nun den Themenwechsel nicht annehmen, sondern noch ein bisschen drauf rumreite und mich selbst vielleicht auch in die scheisse.. oki? xd )
[21:32:31] Fabian Schneider: (Alright)
[21:35:04] der_lors: “Ist doch einfach was das zu bedeuten hat Major Eschbach, Major Marshal muss bei diesem verrückten Haufen mit den Freaks ne Richtung vorgeben und bei dem hitzkopf griffin hat er wohl versagt… wie soll das mit der authorität weiter gehen wenn die shcon am ersten tag so rumtanzen… aber au fmich koennen sie sich verlassen!” sagt evans mit einem selbstuufiredneen Grinsen ehe er dann anfügt “ohja.. die mission morgen… was ist das Ziel?”
[21:36:28] Beck: Ein freundliches Kichern ist aus Niks Richtung zu hören, welcher erstaunlcih gut gelaunt scheint für die momentane Situation.
[21:36:35] Fabian Schneider: “Freaks.” Mallory spuckt das Wort regelrecht aus. “Wir sitzen alle im selben Boot, Lt. Evans.”
[21:37:21] Beck: “English hat recht, Evans. Sie sollten Ihre Wortwahl etwas überdenken.”
[21:38:52] der_lors: “wenns denn mal ein Boot wäre… eine Basis mit der möglichkeit der Standortänderung wäre mir bedeutend lieber bei unserem Ziel… naja….” kurz senkt er den blick blick und reibt sich die Stirn “Sir ich liefere ihnen genau das was ich denke, für sie fang ich nicht das Lügen an, sie werden wissen woran sie bei mir sind!”
[21:42:02] Beck: Ein zustimmendes Nicken. “Ihre offene Meinung ist immer geschätzt. Das gilt für Jeden dieser Einheit. Versuchen Sie bitte trotzdem Niemanden zu beleidigen. Zur morgigen Mission. Im Prinzip wird es eine SAVER-gestützte Aufklärungsmission. Das Ziel ist eine Forschungsanlage des britischen Militärs. Sie liegt zu Weit im Norden um effizient andere Aufklärungsmaßnahmen einsetzen zu können, also müssen die SAVER ran.”
[21:45:18] der_lors: “Gibt es etwas bestimmtes nach dem wir Ausschau halten sollen?”
[21:48:18] Beck: (zwei sekunden, warte auf ne ansage vom GM)
[21:56:21] Beck: “Wir suchen nach SAVER-Aktivitäten, sowie nach Schulungszentren. Außerdem müssen Bilder sämtlicher Personen gemacht werden, die auf den Stützpunkten gesichtet werden.”
[21:58:25] Beck: “Ich weiß, das ist nicht viel, aber auf mehr können wir durch die Bodenaufklärung leider nicht hoffen.”
[22:01:19] der_lors: “Sollen wir versuchen Wanzen zu setzen die bei einem später möglichen zugriff vielleicht nützlich sein könnten.. oder ist ihnen das Risiko einer Zurückverfolgung zu groß?”
[22:03:03] Beck: “Vorerst noch nicht. Wir müssen äußerst vorsichtig sein. Sollten wir einen Verdacht bezüglich des BPU-Projekts haben, können wir auch auf Verwanzung und ähnliche Methoden zurückgreifen.”
[22:03:35] Beck: “Sorry, Evans, vorerst wirds nur eine Beobachtungsmission.”
[22:04:53] der_lors: “Alles klar, ich werd mir heut Abend ein Butterbrot schmieren und mitnehmen major”
[22:05:43] Beck: “Machen Sie sich zwei, das könnte ein längerer Ausflug werden.” Ein Grinsen breitet sich auf Niks Gesicht aus.
[22:06:04] Beck: “Das wäre vorerst Alles, denke ich.”
[22:06:16] Beck: “Oder hat noch jemand Fragen?”
[22:07:12] der_lors: Lt. Evans erhebt sich dann von seinem Stuhl und schüttelt den Kopf “Nein Sir”
[22:08:02] Fabian Schneider: Mit einem zufriedenen Grinsen folgt Eschbach. Mallory steht ebenfalls wieder zögerlich auf. “Sind wir fertig?” Eschbach und English tauschen einen Blick aus. “…sir?”
[22:09:02] Beck: “Wir sind fertig, Lieutenant. Genießen Sie den Rest des Tages.”
[22:09:24] der_lors: Der Cheftechniker salutiert salopp wendet sich ab und schlendert aus dem Raum. Zwei Meter auf dem Gang fischt er schon nach seiner Zigarette…
[22:11:00] Fabian Schneider: Auf dem Weg nach draußen holt Eschbach Evans ein. “He, Lieutenant Evans.”
[22:11:47] der_lors: mit der unangezündeten Zigarette zwischen zeige- und Mittelfinger deutet Evans auf Eschbach “Major?”
[22:12:14] Fabian Schneider: “Haben Sie eine übrig?”
[22:13:18] der_lors: nun grinst Evans wirklich amüsiert und reicht Eschbach seine Zigarette “nehmen sie die ich dreh mir eine Neue”
[22:14:27] Fabian Schneider: “Besten Dank.” Er nimmt die Zigarette entgegen. “Nur mal unter uns… vielleicht wird die ganze Aktion kürzer als wir denken.”
[22:15:45] der_lors: “Wie meinen sie das?” indes macht er sich daran sich eine weitere zu drehen.
[22:16:47] Fabian Schneider: “Wir haben das Überraschungsmoment auf unserer Seite. Wenn wir das BPU-Programm ausfindig machen können bevor PRISM realisiert dass wir da sind…”
[22:17:01] Fabian Schneider: “Nichts auf der Welt kann einem SAVER das Wasser reichen, vor allem keine konventionellen Waffen.”
[22:20:32] der_lors: “Unterschätzen die die Inselaffen auf keinen Fall… Ein BPU Programm würde bedeuten, das wir es nicht nur mit Savern.. sondern mit einer Schar Wunderkindern ala Griffin oder English zu tun bekommen… und dann werden wir hoffen müssen, dass unsere Saver und unser können ausreichen!”
[22:21:32] Fabian Schneider: “Wenn die Zeit haben sich zu wehren, sicher. Aber sobald wir sie lokalisieren sollten wir zuschlagen. Hart und schnell.”
[22:24:23] der_lors: “Mmhmm” er zündet sich die Zigarette an, nimmt einen tiefen zug und schaut Eschbach nach dem ausatmen an “warum nicht…”
[22:26:08] der_lors: “ich werde unsere Saver gleich nochmal eine schnelle Wartung verpassen.. gibt es etwas das sie besonders eingestellt haben wollen?”
[22:28:29] Fabian Schneider: “Nur ausreichend Munition, die können wir gebrauchen.”
[22:28:59] Fabian Schneider: Er salutiert salopp. “Bis dann, Lieutenant.”
[22:30:13] der_lors: “Genießen sie den Abend” Er salutiert und macht sich auf den Weg zum Silo.
[22:30:30] Fabian Schneider: Auf dem Weg triffst du zwei Sicherheitsleute, die sich eiligen Schrittes dorthin begeben.
[22:30:49] Fabian Schneider: “Lieutenant.” Der eine Salutiert im leichten Lauf.
[22:32:32] der_lors: Evans tipt sich mit dem Filter der Zigarette an die Stirn “Privates, na dann wollen wir doch mal sehen wie unsere Babies den Transport überstanden haben”
[22:32:48] Fabian Schneider: “Im Laufschritt, Sir.”
[22:33:53] Fabian Schneider: Evans und die beiden Sicherheitsleute erreichen den Hangar. Während Evans beinahe ahnungslos hinein marschiert, machen sich die Securities direkt auf den Weg zu Mordred.
[22:34:53] Michael Vogt: Jeremiah steht anscheinen dahungslos neben mordred
[22:35:08 | Edited 22:35:29] der_lors: Mit der Fluppe im Mundwinkel bleibt Evans stehen und schaut sich erstmal den Hangar und die Situation an, er erwartet, dass Noye und der Changeling von Eschbach an den Wartungsrampen stehen und bereit zur Wartung sind
[22:35:34] Fabian Schneider: Die Einheiten sind korrekt platziert.
[22:36:18] Fabian Schneider: “Private Griffin, wir haben Anweisung Sie vorübergehend in Gewahrsam zu nehmen. Es ist Ihnen ferner bis auf weiteres nicht gestattet, sich im Hangar aufzuhalten.”
[22:36:51] Michael Vogt: “Private, so so. Wenn ich micjh recht erinnere winkt mir ein kostenloser urlaub”
[22:37:12] Michael Vogt: “Eskortieren sie mich zu mienen Hubschrauber”
[22:37:53] Fabian Schneider: Der Wächter nickt, sie nehmen Jeremiah in ihre Mitte und eskortieren ihn heraus.
[22:38:26] Fabian Schneider: Allerdings nicht zu einem Hubschrauber, sondern erst einmal zu seinem Quartier. “Der Hubschrauber fliegt morgen, Private.”
[22:38:39] Michael Vogt: Wie sie wünschen
[22:38:41] Michael Vogt: ""
[22:39:08] der_lors: Wenn Griffin an Evans vorbeigeführt wird spricht er ihm zu:“mach keinen scheiss griffin, du hast ein deal mit dem Boss.. und versau uns allen nicht den spaß, ja?”
[22:39:41] Michael Vogt: “Keine Angst, SIR (tropft vor ironie)”
[22:40:03] Michael Vogt: das sir meine ich
[22:40:41] der_lors: dann schnappt sich evans das naechste analysegerät für die Saver und stöpselt es nacheinander in die beiden Saver um die er sich kümmern will.
[22:42:14] Fabian Schneider: Die Einheiten sind sichtlich froh darüber, etwas Aufmerksamkeit zu erhalten :D
[22:43:15] Fabian Schneider: ## ## ## ##
Letzte Aktion (jeder hat die Gelegenheit eine letzte Aktion zu beschreiben, bevor die episode endet)

  1. ## ## ##
    [22:44:12] Fabian Schneider: (aktion oder szene)
    [22:44:45 | Edited 22:48:23] Michael Vogt: Ich setze mich in meine Kabine, schlafe und erwarte die Wachmannschaft am nächsten Morgen mit einen ‘Fiesen Lächeln’, nach dem Morgenritualen. Ich nehme natürlich mein personal gear mit, aiußer die machete, zombies erwarte ich hier nicht
    [22:46:04] Fabian Schneider: Eschbach steht draußen an dem Eingang der Basis und zieht an der Zigarette. Um ihn herum zieht der Wind durch die Bäume. Er schnippt die Zigarette weg und blickt auf eines der antiken Maschinengewehre, die über den Eingang wachen. “Mögen wir dich nie brauchen,” sagt er, berührt die Waffe und schlendert zurück ins Dunkel der Basis.
    [22:48:32] Beck: Nik macht, nach der Einweisung der OCULUS-Einheit (bei dem er Carver auf die nachfolgende Aktivität einlädt), einen Spaziergang zu dem verlassenen Dorf auf der Insel, sucht sich einen Platz auf dem er die See und den Sonnenuntergang beobachten kann und verbringt dort seinen Abend.
    [22:49:03] der_lors: Evans bereitet die beiden Saver auf den Einsatz am nächsten Morgen vor. Bevor er den Hangar verlässt kontrolliert er die Mechanische Halterung an jedem Saver, besonders die am Mordred, dessen Freigabe er (soweit ihm moeglich) verschärft.
    [22:50:25] Fabian Schneider: Mallory sitzt in ihrem Zimmer und blättert durch alte Bücher. Mal findet sie eins, in dem sie eine Weile herumblättert, dann wirft sie es in die Ecke. Schließlich fällt aus einem der Bücher ein Papierfetzen heraus. Sie betrachtet ihn für einen Augenblick, ihr Gesicht verzieht sich. Sie schnippt mit den Fingern. Eine kurze Stichflamme, dann ist von dem Zettel nur Asche übrig.
    [22:51:29] Fabian Schneider: #### #### #### #### ####
    To Be Continued…
    1. #### #### #### ####
View
Welcome to your Adventure Log!
A blog for your campaign

Every campaign gets an Adventure Log, a blog for your adventures!

While the wiki is great for organizing your campaign world, it’s not the best way to chronicle your adventures. For that purpose, you need a blog!

The Adventure Log will allow you to chronologically order the happenings of your campaign. It serves as the record of what has passed. After each gaming session, come to the Adventure Log and write up what happened. In time, it will grow into a great story!

Best of all, each Adventure Log post is also a wiki page! You can link back and forth with your wiki, characters, and so forth as you wish.

One final tip: Before you jump in and try to write up the entire history for your campaign, take a deep breath. Rather than spending days writing and getting exhausted, I would suggest writing a quick “Story So Far” with only a summary. Then, get back to gaming! Grow your Adventure Log over time, rather than all at once.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.