Nik Marshals

Major, Operationschef von Lyonesse

Description:

FP Refresh: 7
Current FP: 7
XP: 0

Physical Mental Social
Agility 2 Knowledge 1 Deception 2
Endurance 2 Willpower 2 Empathy 2
Perception 3 Reasoning 3 Persuasion 3
Strength 1 Craft 1 Resources 1
PICO-Sens 3
Physical Stress 3 Mental Stress 5 Social Stress 4

Aspekte:

  • Charming Special-OPS-Agent
  • “As righteous flame I will enlighten the dark.”
  • Meine Schützlinge, die Vikings.
  • Der etwas andere Vorgesetzte
  • Captian Awesome indeed!

Spezial Aspekte:

  • Ein offenes Ohr für jedermann. (Empathy)
  • Glowing fingertips (PICO)
  • “Tik Tok on the clock . . . KABOOM!” (Craft)
  • “And yet another angry huband!” (Deception)
  • Former british Special-OPS-Operative (Agility)

Advantages:

  • Absolutely stunning (“Absolutely stunning (P) (Persuasion)”-Aspect)
  • Inspiring Leadership ( 1 FP/Scene to allocate (Persuasion) FP to commanded PC or NPC)
  • Precise Memory ( +2 on recalling information previously heard or seen)
  • Fast Talker ( +2 to convince another person)
  • Telekinet (Pyrokinese/Atmokinese)
Bio:

Nik Marshals wurde am 04.08.1988 in Oxford geboren.
Seine Mutter, Eva Marshals, war Dienerin im Haushalt von Baron William Herald, Freiherr von Didcot.
Sein Vater, Rudolph Marshals, war Detective bei der Kriminalpolizei von Scotland Yard, wurde jedoch keine 3 Jahre nach Nik´s Geburt im Dienst erschossen.
Durch ihr geringes Einkommen war Eva gezwungen auf dem Anwesen der Heralds zu leben. Nik wuchs gemeinsam mit den Kindern des Barons, Elizabeth, James, Marcus, Lisa und Harry, auf. Er ist im gleichen Alter wie Marcus, weshalb die beiden ihre gesamte Jugend unzertrennlich waren.
Marcus und Nik waren die Jüngsten, die im Haus unterrichtet wurden. Lisa und Harry wurden auf einem Elite-Internat unterichtet.
Kurz nachdem Nik 19 Jahre alt geworden war, bekam er, durch Baron Heralds Einfluss, eine Ausbildungsstelle bei der Londoner Polizei. Als er einige Wochen später Lisa zu ersten Mal seit einigen Jahren wiedersah, verliebten sich die beiden vom Fleck weg.
Nach einem halben Jahr heimlicher Treffen fand Baron Herald über die Beziehung heraus und verbot seiner Tochter den Umgang mit Nik. Lisa, als braves Töchterlein, gab ihrem Vater nach und beendete das Verhältniss. Nik dagegen lehnte sich auf und verlies, nach einigen heftigen Streits mit dem Baron und seiner Tochter, den Haushalt. Was Nik zu diesem Zeitpunkt nicht wusste war, dass Baron Herald die Hand seiner Tochter schon dem Sohn eines Earl versprechen musste. Diesem Bündniss nicht gerecht zu werden, hätte den Baron in soziale Ungnade geworfen und den Familiennamen entehrt.

Danach lebte Nik einige Jahre zusammen mit einem Kameraden, Collin Ferris, in Londons Innenstadt.
Er hatte viele Gelegenheitsbeziehungen, eher um nicht allein sein zu müssen, als aus Liebe.
In der Ausbildung hatte Nik mittelmäßige Noten, war jedoch bei allen Kameraden/-innen äußerst beliebt. Diese Tatsache bemerkten auch seine Ausbilder, welche ihn nach der Ausbildung für Verhandlung mit Geiselnehmern und Terroristen empfohlen. Nach einer halbjährigen Zusatzausbildung und einem Jahr Dienst bei der Kriminalpolizei als Verhandlungsführer wurde Nik als Ausbilder in Sachen “Umgang mit Straftätern in kritischen Situationen” zur Weiterbildungsabteilung in Scotland Yard versetzt.

Obwohl Nik in dieser gesamten Zeit oft nach Didcot fuhr um seine Mutter zu besuchen, vermied er es den Baron oder Lisa sehen zu müssen. Einzig mit Elizabeth, James und Marcus hatte er Kontakt. Ein halbes Jahr nach seiner Versetzung starb Lisa bei einem schweren Autounfall. Sie wurde von der Straße abgedrängt und stürzte eine Klippe hinunter. Das Auto konnte jedoch, aufgrund der labilen Umgebung, nie geborgen werden.
Auf Lisas Beerdigung sprach Nik das erste Mal wieder mit dem Baron, welcher ihm seine Beweggründe offenbarte, woraufhin sich die beiden endlich versöhnten. Durch die Trauer um Lisa getrieben, stürzte sich Nik geradezu auf seine neuen Aufgaben. Nach Didcot fuhr er jedoch nicht mehr, auch wenn er weiterhin regen Kontakt zu seiner Mutter und seinen Freunden pflegte.
Die Anzahl seiner Liebesbeziehungen dagegen sich jedoch vervielfacht.

Durch seine hervorragenden Leistungen wurde Nik nach einem weiteren Jahr vom MI-6 abgeworben. Nachdem er die nötige Zusatzausbildung des Geheimdienstes abgeschlossen hatte, diente er zwei weitere Jahre im Außendienst, bevor der MI-6 ihn an Morpheus empfahl.
Vantage 8 nahm Nik mit Freuden in ihre Ränge auf, nachdem seine PICO-Sensivität getestet und er den Akkumulationsarrest durchlaufen hatte.
Nach eineinhalb Jahren bei OCULUS, wurde er für besondere Leistungen im Dienst ausgezeichnet und zum Major befördert.

Durch die Beschäftigung durch den MI-6 und Morpheus hat die Intensität des Kontakts zu Niks Mutter und Freunden etwas gelitten, jedoch pflegt er den Kontakt so gut es geht.

Seine Versetzung zu Vantage 5 im Sommer 2015 als taktischer Offizier, war eigentlich nur eine temporäre Maßnahme, wurde jedoch durch das Angebot eines eigenen Kommandos zu einer längerfristigen Position.

Nik Marshals

Saviour: the Crusade Nik_Marshals